Seite 1 von 40   »

8. Feb. 2018
Ein Weltmeistertitel, eine WM-Bronzemedaille, 20 Weltcupmedaillen, drei Olympia-Teilnahmen mit Top-Platzierungen und nicht weniger als 60 Staatsmeistertitel – das ist nur ein Teil der Erfolge, die Yvonne Schuring in ihrer Karriere im Kanu Rennsport sammeln konnte. Die am 04. Jänner 1978 in Deutschland geborene Oberösterreicherin hängt nach einer fast 15-jährigen Karriere an der Weltspitze nun das Paddel an den Nagel. Schuring möchte sich in Zukunft mehr auf ihren Job konzentrieren und die Freiheit nutzen, Sport zu betreiben, wann und wie sie will.
19. Jan. 2018

 

Am 12. April 2018 findet in Barcelona die Qualifikation für die Youth Olympic Games 2018 statt. Startberechtigt sind jeweils 2 Starter in den Bootsklassen K1 männlich und weiblich, sowie in C1 ebenfalls männlich und weiblich. 

 

4. Dez. 2017

Die Freestyle-Kayak Weltmeisterschaft 2017 in San Juan (ARG) ist Geschichte. Die beiden Staatsmeister Marcel Bloder und Christina Hochstrasser konnten sich nicht für das Viertelfinale der Männer bzw Frauen im K1 qualifizieren, allerdings schaffte Denise Rebnegger den Einzug in die Schlussphase der WM und beendete den Wettkampf mit einem soliden 19. Platz bei ihrem ersten Auftritt auf der Weltbühne des Freestyle-Kayak. 

29. Nov. 2017

Ab heute gehen in San Juan (ARG) die Weltmeisterschaften im Kajak-Freestyle mit österreichischer Beteiligung über die Bühne. Zwei Steirer und eine Kärntnerin kämpfen im Nordwesten Argentiniens vorerst um den Einzug ins Viertelfinale.

17. Okt. 2017

 Im Sportland Oberösterreich konnte heute, Freitag, 13. Oktober 2017, eine weitere top-moderne Sportstätte eröffnet werden. Nachdem der Ruderverband den Zuschlag für die Austragung der Ruder-Weltmeisterschaft 2019 in Linz-Ottensheim erhalten hatte, wurden die Regattastrecke und das dort ansässige Bundesleistungszentrum (BLZ) für Rudern und Kanu modernisiert und ausgebaut. In elf Monaten Bauzeit ist am Donaualtarm ein modernes, hochwassersicheres und barrierefreies Gebäude für Wassersportlerinnen und -sportler entstanden, das vom Regattaverein Linz-Ottensheim (RVLO) betrieben wird. Die Gesamtkosten des Bauprojekts betragen 4,1 Millionen Euro.  Viele Interessierte kamen zur feierlichen Eröffnung. Nach einem Platzkonzert der Militärkapelle OÖ und dem Festakt segnete Pfarrer Theobald Grüner das neue Gebäude. Im Anschluss nutzten die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, das neue Bundesleistungszentrum zu besichtigen und an den Ergometern zu rudern.

Seite 1 von 40   »