Rennsport: Schwarz/Lehaci landen bei EM über 200 und 500 m auf Platz 6 – Swoboda verteidigt EM Titel im KL2 über 200 m

Für das Duo Schwarz/Lehaci ging die Europameisterschaft heute ohne die erhoffte Medaille zu Ende. Im K2 Finale über 500 m erreichten die beiden Oberösterreicherinnen in einer Zeit von 01:41.173 Minuten den sechsten Rang. Auf die Bronzemedaille fehlten den OKV-Athletinnen 0,761 Sekunden. Der Sieg ging in 01:39.257 Minuten an die Französinnen Hostens/Guyot vor den Ungarinnen Medvczky/ Csipes. Bronze teilten sich Hermien Peter und Lize Broekx aus Belgien mit den Deutschen Jasmine Fritz und Steffi Kriegerstein.

„Mit dem sechsten Platz über 500 m können wir trotzdem zufrieden sein, vor allem, wenn man bedenkt, dass wir es letztes Jahr nicht mal ins Finale geschafft haben. Wir haben große Fortschritte gemacht und es gilt jetzt, bis zur WM noch eine bessere Abstimmung zu finden und diese zu stabilisieren. Die Gewinnerinnen aus Frankreich haben wir beim Weltcup in Szeged noch geschlagen, es kommt halt auch sehr auf die Tagesverfassung an“, so Viktoria Schwarz.

Auch im abschließenden Finale über 200 m platzierten sich Schwarz/Lehaci auf Rang sechs. Den EM-Titel holten sich die Portugiesinnen Teresa Portela/Joana Vasconcelos vor Podolskaya/Sobetova aus  Russland und Wlodarczyk/Kolodziejczyk aus Polen.

„Unser Rennen über 200 m war richtig gut, wir sind aber ein bisschen zu schnell gestartet und gegen den Startschuh gefahren. Das hat uns wertvolle Zeit gekostet. Bis zur WM absolvieren wir jetzt noch zwei dreiwöchige Trainingslager in Slowenien und werden vor allem an unserer Abstimmung arbeiten“, meinte Ana Roxana Lehaci.

 

 

 

Für Markus Mendy Swoboda ging ein starkes Rennwochenende mit der Verteidigung seines Europameistertitels im KL2 über 200 m zu Ende. Der Oberösterreicher resümiert: „Mir ist es dieses Wochenende echt gut gegangen, ich freue mich sehr über die Titelverteidigung. Ich weiß aber auch, dass gerade im Hinblick auf die WM noch Steigerungspotential da ist.“

Zu seinem diesjährigen ersten Antreten in der VL3 Klasse gegen Athleten mit Beinen meint der WM-Silbermedaillengewinner vom Vorjahr: „Im Ausleger habe ich mich dieses Wochenende, vom Vorlauf bis zum Finale, nocheinmal steigern können und bin jetzt motiviert, dass ich die Klasse bei der WM auch fahre, vor allem in Hinblick auf eine mögliche Olympia-Qualifikation. Die sieht im Moment gar nicht so schlecht aus.“

Manfred Pallinger beschloss seine erste Europameisterschaft im C1 über 200 m mit dem 18. Rang und kann mit sich zufrieden sein. Der Wahl-Linzer startet heute Nachmittag noch im Bewerb über 5.000 m.

 

Mehr Infomationen und Live-Resultate finden Sie unter nachfolgend angeführten Links: www.kajaksrbija.rs/takmicenja/2018-eca-canoe-sprint-and-paracanoe-senior-championships/ oder www.europecanoeevents.com/live-results?gmt=2&gmt2=-120.

Live-Stream finden Sie unter: www.canoe-europe.org/news/livestream-2018-eca-canoe-sprint-and-paracanoe-european-championships-615

Mehr Informationen zu den österreichischen Athleten finden Sie unter: www.kanuverband.at.

 

Wettkampfprogramm (Änderungen vorbehalten):

 

Sonntag, 10. Juni 2018

 

17:00 Uhr – C1 Herren, 5.000 m Finale (Manfred Pallinger)

 

Resultate:

 

KL2 Herren 200 mFinale

Rang

Name

Nation

Zeit

Rückstand

1

SWOBODA Markus

AUT

00:00:42.906

 

2

BEIGHTON Nicholas

GBR

00:00:43.326

00:00:00.420

3

SYNIUK Mykola

UKR

00:00:43.391

00:00:00.430

 

 

K2 Damen 500 m Finale

Rang

Name

Nation

Zeit

Rückstand

1

HOSTENS Manon/GUYOT Sarah

FRA

00:01:39.257

 

2

MEDVECZKY Erika/CSIPES Tamara

HUN

00:01:39.447

00:00:00.190

3

PETER Hermien/BROEKX Lize

FRITZ Jasmine/KRIEGERSTEIN Steffi

BEL

GER

00:01:40.412

00:01:40.412

00:00:01.155

00:00:01.155

6

SCHWARZ Viktoria/LEHACI Ana Roxana

AUT

00:01:41.173

00:00:01.915

 

 

C1 Herren 200 m B-Finale

Rang

Name

Nation

Zeit

Rückstand

10

RYBACHOK Andrii

UKR

00:00:39.819

 

11

SANTINI Daniele

ITA

00:00:40.424

00:00:00.650

12

BART Adrien

FRA

00:00:41.114

00:00:01.295

18

PALLINGER Manfred

AUT

00:00:43.793

00:00:03.974

 

K2 Damen 200 m Finale

Rang

Name

Nation

Zeit

Rückstand

1

PORTELA Teresa/VASCONCELOS Joana

POR

00:00:37.055

 

2

PODOLSKAYA Natalia/SOBETOVA Vera

RUS

00:00:37.083

00:00:00.028

3

WLODARCZYK Dominika/KOLODZIEJCZYK Katarzyna

POL

00:00:37.147

00:00:00.092

6

SCHWARZ Viktoria/LEHACI Ana Roxana

AUT

00:00:37.755

00:00:00.700

 

 

Medien-Rückfragen:

 

Hannes Maschkan

+43 664 53 188 37

h.maschkan@mk-sports.at

www.mk-sports.at