Kanu-Slalom: Die internationale Slalom-Elite gastiert Anfang August bei Sulzer Austria ICF Ranking Race in Wien

Die österreichischen Slalom-Asse messen sich Anfang August mit der internationalen Elite im Kanu-Slalom. Die Vienna Watersports Arena, Österreichs erste künstliche Wildwasseranlage, wird zum Schauplatz für das erstmals in Österreich stattfindende ICF Ranking Race Danube Cup II. Die 2013 eröffnete Anlage war bereits Schauplatz für die Kanu-Slalom Europameisterschaften 2014 und die Wildwasser-Sprint Weltmeisterschaften 2015. Aufbauend auf der Abhaltung dieser internationalen Großereignisse, möchte der Österreichische Kanuverband mit dem diesjährigen Event Wien auf die Landkarte der großen Sportveranstalter zurückholen.

OKV-Präsident Herbert Preisl dazu: „Nach den Erfolgen der Slalom-EM und der Wildwasser-WM möchten wir dieses Jahr zeigen, dass Wien und der Österreichische Kanuverband zuverlässige Hosts auch für zukünftige Großevents sind.“

Unter den Fixstartern der Bewerbe, die gleichzeitig als Österreichische Meisterschaften ausgetragen werden, sind Doppel-Weltmeisterin Corinna Kuhnle, frischgekürte Europameisterin im C1, Viktoria Wolffhardt, und Junioren-Weltmeister von 2017, Felix Oschmautz. Neben ihnen starten auch österreichischer Meister Matthias Weger, U23-Europameister Mario Leitner, Weltcup-Bronzemedaillengewinnerin Lisa Leitner, EM-Bronzemedaillengewinnerin Nadine Weratschnig, ihre Schwester Nina Weratschnig und Antonia Oschmautz.

Entries für den Danube Cup II in Wien schließen am 21.07.2018. Die Teams bekommen bereits von Montag, 30.07.2018, die Chance auf der Wildwasseranlage an der Steinspornbrücke zu trainieren. Am Samstag gehen die offiziellen Bewerbe in den Klasse K1 und C1 für Herren und Damen und C2 im Mixed Bewerb mit den Qualifikationsläufen los. Am Sonntag finden die Semifinale und Finalläufe statt. 

Mehr Informationen zu den Events finden Sie auch hier (Danube Cup I) und hier (Danube Cup II).

***

 

Medien-Rückfragen:

Hannes Maschkan
+43 664 53 188 37
h.maschkan(at)mk-sports.at
www.mk-sports.at