Kanu-Slalom: Weltcup-Ergebnisse zeigen gute Form der OKV-Athleten

Am letzten Renntag des Weltcup-Auftakts in Liptovsky (SVK) schaffte Viktoria Wolffhardt im Canadier-Einer (C1) den Finaleinzug und fuhr dort auf Platz sechs. Die amtierende Europameisterin bekam sechs Strafsekunden für Torberührungen und hatte am Ende + 15,02 Sekunden Rückstand auf die fehlerfreie Siegerin Jessica Fox aus Australien. Den zweiten Platz holte sich Tereza Fiserova (CZE) vor Mallory Franklin (GBR). „Der sechste Platz ist in Ordnung, ohne die Strafen wäre Viki am Podium gestanden. Ihre Form passt“, so Cheftrainer Helmut Oblinger.

Ihre Teamkollegin Nadine Weratschnig verpasste im Semfinale auf dem mittleren Streckenabschnitt ein Tor und bekam eine 50-Sekunden Strafe aufgebrummt. Damit ging sich für die junge Kärntnerin ein Finaleinzug nicht mehr aus. „Nadine hat im zweiten Vorlauf gestern gezeigt, dass sie eigentlich den Speed hätte, um ganz vorne mitzufahren“, stellte Oblinger fest.

Der Kärntner Felix Oschmautz fuhr im K1-Semifinale auf den 17. Platz und verpasste somit den Einzug ins Finale der besten Zehn. „Felix war bis zuletzt auf Finalkurs, hat aber dann ein Tor ein wenig zu eng genommen und dabei wertvolle Zeit verloren“, analysierte Oblinger. Der Sieg im K1 der Herren ging an Sebastian Schubert aus Deutschland vor dem Polen Dariusz Popiela. Auf Platz drei landete Joseph Clarke aus Großbritannien.  

Der nächste Weltcup findet vom 29.06. bis 01.07.2018 in Krakau (POL) statt.

Mehr Informationen zum Rennwochenende finden Sie hier.

***

Ergebnisse:

C1W Semifinale

Rang

Name

Nation

Zeit

Penalties

Gesamtzeit

1

FOX Jessica

AUS

112.29

2

114.29

2

FRANKLIN Mallory

GBR

116.28

0

116.28

3

FOX Noemie

AUS

116.77

0

116.77

9

WOLLFHARDT Viktoria

AUT

120.95

0

120.95

28

WERATSCHNIG Nadine

AUT

116.89

56

172.89

 

C1W Finale

Rang

Name

Nation

Zeit

Penalties

Gesamtzeit

1

FOX Jessica

AUS

106.34

0

106.34

2

FISEROVA Teresa

CZE

113.96

0

113.96

3

FRANKLIN Mallory

GBR

111.10

4

115.10

6

WOLLFHARDT Viktoria

AUT

121.36

6

121.36

 

K1M Semifinale

Rang

Name

Nation

Zeit

Penalties

Gesamtzeit

1

PRSKAVEC Jiri

CZE

92.41

0

92.41

2

PRINDIS Vit

CZE

91.47

2

93.47

3

SCHUBERT Sebastian

GER

93.90

0

93.90

17

OSCHMAUTZ Felix

AUT

98.12

0

98.12

 

K1M Finale

Rang

Name

Nation

Zeit

Penalties

Gesamtzeit

1

SCHUBERT Sebastian

GER

92.06

0

92.06

2

POPIELA Dariusz

POL

90.77

2

92.77

3

CLARKE Joseph

GBR

93.01

0

93.01

 

Medien-Rückfragen:

Hannes Maschkan
+43 664 53 188 37
h.maschkan(at)mk-sports.at
www.mk-sports.at