Kanu-Slalom: Youngsters des OKV zeigen im Mölltal hervorragende Leistungen

Am Dienstag, dem ersten Wettkampftag, gewann Paul Preisl den U14 Bewerb im Kajak-Einer mit deutlicher Bestzeit und einem Vorsprung von über vier Sekunden auf den Zweitplatzierten, den Slowenen Ziga Zidar. Am zweiten Wettkampftag konnte der Niederösterreicher seine Führung im Euopacup mit einem weiteren Sieg in seiner Klasse weiter ausbauen. 

Im Canadier-Einer fuhr Europacup-Führender Timo Haslmaier-Müllneritsch im Qualifikationslauf am Dienstag noch auf den ersten Platz. Im Endbewerb machte der junge Kärntner allerdings einen Fehler in der Linie und musste sich mit Platz Zwei begnügen. Am Mittwoch gewann der Klagenfurter den U14 Bewerb im Canadier und konnte so ebenfalls seinen Vorsprung im Europacup vergrößern. 

Lucas Aixner belegte am Dienstag den soliden 21. Rang im K1 U16  Bewerb und am Mittwoch Platz 28. Die Wienerin Rosa Gräff konnte am ersten Renntag den zehnten Platz des U16 Bewerbes im Kajak-Einer belegen, am zweiten scheiterte sie allerdings mit einer 50-Sekunden Strafe am Finaleinzug.