Vom „Anpaddeln“ am idyllischen Hopf-Teich in der Steiermark

Das „Anpaddeln“ am Hopf-Teich war für die Wassersportler aus dem Murtal quasi der offizielle Saisonauftakt. Bei herrlichem Wetter informierten die Veranstalter im Beisein von Bürgermeister Christian Wolf, Bundesrat Bruno Aschenbrenner, Günter Hopf (Camping Murinsel) sowie weiterer namenhafter Persönlichkeiten über ein Freizeitangebot, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut: Bootfahren auf der grünen Mur für Profis, Amateure und Hobbypaddler.

Moderator und Hotelier Freddy Wascher informierte im Beisein von Mitinitiator und Gesamtkoordinator Hans Köstner, Rudolf Tischhart (Vorsitzender des Erzberg – Landes und touristischer Partner der Mur-Challange), Matthias und Margit Pripfl (Alpine Freizeitgestaltung), Christopf und Simon Honc (Paddelclub Bruck), Thomas Mauric (Feuerwehr und Wasserdienst), Stefan Wild (Tour International Danubien), Motorsport-Legende Waler Penker, Auto-Profi Gottfried Grasser, Bernd Csontala (Autohaus Murtal) mit Familie Michael und Malgorzata Borik (Fisch  und Gut Regionalvermarktung) sowie weitangereiste Freunde aus Kirchberg am Wasgram auf der „Camping Murinsel“ auch über die diesjährige Mur-Challenge, die heuer zum 2. Mal stattfindet und vom 27. bis 29. September über die Bühne geht.

45 Kilometer sind von den Paddlern auf der Murstrecke von Großlobming nach Leoben zu bewältigen. Im Rahmen der Mur-Challenge findet auch ein österreichischer Meisterschaftsbewerb im Kanu-Marathon statt. Anmeldungen und Info: www.mur-challenge.at oder unter der Telefonnummer 0660/4853263.

© Beitrag: Murtaler Zeitung | © Bild: Murtaler Zeitung/Pfister