5. PLATZ UND FAHNENTRÄGER DES ÖSTERREICHISCHEN TEAMS: MENDY SWOBODA BEI DEN PARALYMPIC GAMES IN TOKIO

Am Sonntag gingen die Paralympic Games in Tokio mit einer imposanten Schlussfeier zu Ende. Dem Parakanuten Markus Mendy Swoboda wurde eine besondere Ehre zuteil - er war Fahnenträger für Österreich im Olympic Stadium!

Sportlich steht für Mendy ein 5. Platz im Kajak-Einer über die 200m zu Buche. Die Tatsache, dass Mendy im Finallauf nur +1.664 Sekunden Rückstand auf den Sieger aus Australien hat zeigt, wie enorm hoch die Leistungsdichte im Parakanu-Sport ist. Mit seiner Leistung ist der Oberösterreicher zufrieden und seinen Blick richtet er bereits auf die Paralympics in Paris 2024. 

Beim nächsten Wettkampf, der Kanu-Sprint-Weltmeisterschaft in Kopenhagen (16.-19. September), will Mendy wieder voll angreifen. 

Noch mehr Eindrücke und Bilder von den Paralympics findet ihr HIER und auf unseren Social-Media-Kanälen! 

Fotos: ÖPC/GEPA Pictures