KANU RENNSPORT: WELTCUP IN POZNAN (POL) VON 26. - 29. MAI

Eine Woche nach den Rennen in Racice macht der Weltcupzirkus von 26. - 29. Mai Station in Poznan (Polen). Für Österreich werden dort erneut Manfred Pallinger sowie Ana-Roxana Lehaci und Viktoria Schwarz (beide UKRV Schnecke Linz), Timon Maurer (Schwarz Weiß-Westbahn) und der Para-Kanute Markus Mendy Swoboda (UKRV Schnecke Linz) an den Start gehen. 

Pallinger tritt im Canadier-Einer über 500m, 1000m und 5000m an. Lehaci/Schwarz paddeln im Kayak-Zweier die 200m-Distanz. Zusätzlich wird Lehaci im Kayak-Einer noch die Langdistanz über 5000m und den Mixed-Kayak-Zweier, gemeinsam mit Maurer, bestreiten. Maurer geht auch im Kayak-Einer über die 500m und 1000m an den Start. Swoboda wird an den Wettkämpfen im Kayak (KL2) und Auslegerboot (VL3), jeweils über 200m, teilnehmen.

Programm

K2-Damen (Lehaci/Schwarz) 200m – Vorlauf: Donnerstag, 26.5., ab 11.00 Uhr

K2-Damen (Lehaci/Schwarz) 200m – Semifinale: Donnerstag, 26.5., ab 16.20 Uhr

K2-Damen (Lehaci/Schwarz) 200m – Finale: Samstag, 28.5., ab 11.57 Uhr
 

K1-Damen (Lehaci) 5000m – Finale: Sonntag, 29.5., ab 15.35 Uhr
 

K2-Mixed (Lehaci/Maurer) 500m – Vorlauf: Freitag, 27.5., ab 18.32 Uhr

K2-Mixed (Lehaci/Maurer) 500m – Semifinale: Samstag, 28.5., ab 16.06 Uhr

K2-Mixed (Lehaci/Maurer) 500m – Finale A/B: Sonntag, 29.5., ab 12.54 Uhr
 

KL2-Herren (Swoboda) 200m – Vorlauf: Donnerstag, 26.5., ab 15.40 Uhr

KL2-Herren (Swoboda) 200m – Semifinale: Donnerstag, 26.5., ab 17.20 Uhr

KL2-Herren (Swoboda) 200m – Finale A/B: Samstag, 28.5., ab 10.10 Uhr
 

VL3-Herren (Swoboda) 200m – Vorlauf: Freitag, 27.5., ab 15.30 Uhr

VL3-Herren (Swoboda) 200m – Semifinale: Freitag, 27.5., ab 17.45 Uhr

VL3-Herren (Swoboda) 200m – Finale A/B: Samstag, 29.5., ab 15.10 Uhr
 

C1-Herren (Pallinger) 500m – Vorlauf: Donnerstag, 26.5., ab 10.12 Uhr

C1-Herren (Pallinger) 500m – Semifinale: Donnerstag, 26.5., ab 15.18 Uhr

C1-Herren (Pallinger) 500m – Finale B: Samstag, 28.5., ab 09.00 Uhr

C1-Herren (Pallinger) 500m – Finale A: Samstag, 28.5., ab 11.48 Uhr
 

C1-Herren (Pallinger) 1000m – Vorlauf: Freitag, 27.5., ab 10.55 Uhr

C1-Herren (Pallinger) 1000m – Semifinale: Freitag, 27.5., ab 16.05 Uhr

C1-Herren (Pallinger) 1000m – Finale B: Sonntag, 29.5., ab 10.43 Uhr

C1-Herren (Pallinger) 1000m – Finale A: Sonntag, 29.5., ab 11.33 Uhr
 

C1-Herren (Pallinger) 5000m – Finale A: Sonntag, 29.5., ab 14.55 Uhr
 

K1-Herren (Maurer) 500m – Vorlauf: Freitag, 27.5., ab 12.35 Uhr

K1-Herren (Maurer) 500m – Semifinale: Samstag, 28.5., ab 14.40 Uhr

K1-Herren (Maurer) 500m – Finale C: Sonntag, 29.5., ab 10.27 Uhr

K1-Herren (Maurer) 500m – Finale B: Sonntag, 29.5., ab 10.33 Uhr

K1-Herren (Maurer) 500m – Finale A: Sonntag, 29.5., ab 12.34 Uhr
 

K1-Herren (Maurer) 1000m – Vorlauf: Donnerstag, 26.5., ab 11.31 Uhr

K1-Herren (Maurer) 1000m – Semifinale: Donnerstag, 26.5., ab 16.50 Uhr

K1-Herren (Maurer) 1000m – Finale C: Samstag, 28.5., ab 09.52 Uhr

K1-Herren (Maurer) 1000m – Finale B: Samstag, 28.5., ab 09.59 Uhr

K1-Herren (Maurer) 1000m – Finale A: Samstag, 28.5., ab 12.20 Uhr
 

Seit 2013 bilden Ana-Roxana Lehaci und Viktoria Schwarz ein Team im Kajak-Rennsport-Zweier/K2. Bei den Kanu-Rennsport-Weltmeisterschaften 2021 konnte das oberösterreichische Duosowohl über die 200m als auch über die 500m ins A-Finale einziehen. Lehaci/Schwarz belegten schlussendlich die Plätze 7 bzw. 9. Bei den Olympischen Spielen in Tokio vergangenes Jahr belegten sie im Kajak-Zweier über die 500m-Distanz den 12. Gesamtrang. Markus Mendy Swoboda ist mehrfacher Weltmeister im Para-Kanu-Rennsport, Silbermedaillengewinner bei den Paralympics 2016 sowie aktueller Vize-Europameister und WM-Bronzemedaillengewinner 2021 über 200m in der Kajak-Einer Klasse/KL2. Für Manfred Pallinger ist es seit den Weltcuprennen 2020 wieder der erste Auftritt auf großer internationaler Bühne. Seine Form zeigte er zuletzt bei der internationalen Sprint Regatta in Mailand mit den Rängen 7 (1000m) und 8 (500m). Der junge (21 J.) Timon Maurer ist erstmalig bei Weltcuprennen am Start. Bei der U23-Weltmeisterschaft 2021 in Portugal sorgte er im Finale über die 500m-Distanz im Kajak-Einer/K1 mit dem 7. Rang für eine Spitzenplatzierung.

 

HIER geht's zu den Ergebnissen.

Fotos: OKV & B. Vekassy